Fritz und Friederike (Liselotte Pulver)

Fritz und Friederike (Liselotte Pulver)

15.99003

15,99 EUR

inkl. 19 % MwSt.

KOSTENLOSER VERSAND (national)

6

Auf Lager! Lieferzeit: max. 3 Tage (national)


Lieferzeiten und Versandkosten für andere Länder
sowie Infos zur Berechnung des Liefertermins finden Sie: hier

Auf den Merkzettel

Bitte beachten Sie unsere Gebraucht-Angebote

Dieser Artikel ist derzeit nur gebraucht lieferbar:

Zustand: wie neu

Kauf-DVD wie beschrieben, jedoch mit etwas anderem Cover. Bestzustand! Keinerlei Kratzer an Disc + Hülle.

15,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. Ausland: zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung:

RARES SAMMLERSTÜCK ! Diese DVD wird schon lange nicht mehr hergestellt.

 

HANDLUNG: Friederike sieht nicht nur aus wie ein Junge, sie benimmt sich auch so. Sie reitet, ficht, flucht und trinkt. Kein gutes Benehmen für eine junge Dame in der ersten Dekade des letzen Jahrhunderts.

Eines Tages gewinnt sie sogar ein Jagdrennen gegen einen Kavallerieoffizier.

Als ihr Vormund sie auf ein Mädcheninternat schickt, scheint es aus zu sein mit ihrem burschikosen Leben. Doch Friederike entflieht der strengen Welt des Internats und schließt sich als Mann verkleidet einer Schein-Armee an. Dort trifft sie auf ihren Turniergegner, der sich in sie verliebt.

Als er sie in Frauenkleidern beobachtet, durchschaut er ihr Geheimnis…

 

Leichtfüßige Komödie mit Liselotte Pulver und Margarete Haagen (die Immenhof-Oma).

Kritik:

"Regisseur Geza von Bolvary inszenierte diese modernisierte Variante eines alten Militärschwanks

von F. A. Mainz 1952 mit der großartigen Liselotte Pulver in der Hauptrolle als parodistische Komödie. Die Protagonistin ist es dann auch, die mit ihrem erfrischenden Lachen auch diesen Film sehenswert macht." (video.de)

Regie:
Geza von Bolvary

Medium:
DVD

Bildformat:
4:3

Studio:
studiocanal

Erscheinungsdatum:
23.03.2004

Produktionsjahr:
1952

Laufzeit in Minuten:
90

Untertitel:
Deutsch f. Hörgeschädigte

Sprachen:
DEUTSCH (Dolby Digital 1.0)

Regionscode:
2

Farbfilm:
s/w

FSK:
12

Extras:

Info zur Restaurierung des Films